Thema  Österreich:
Wenn man in Deutschland die Farbkombination Rot / Weiss nennt, denken die meisten sofort an einen Fußballverein im Ruhrgebiet.
 
Die wenigsten denken spontan an Länderflaggen die diese Farben enthalten wie: Schweiz, Türkei, Dänemark, Japan, Indonesien, Kanada, Grönland, Nepal, Peru, Polen, Singapur und Österreich...

Dabei sind uns die letztgenannten Nachbarn die mental nächsten, oder ?


Leider haben sie aber nicht nur Vorteilhaftes in unser Land gebracht, wie man weiß. Das aber haben andere Nachbarn ja auch nicht, und umgekehrt wird aus dem Vorwurf auch ein Schuh.

In der jüngsten Vergangenheit gab es immer wieder Stimmen, die das Land an der Donau in ein politisch zweifelhaftes Licht gerückt haben, man sieht sie immer mehr in die rechte Ecke driften, sehr zu Unrecht, wie wir meinen - im Gegenteil.

Das Thema erledigt sich doch schon in deinigen Jubelliedern, in denen es immerhin eine Passage gibt, die Zweifel an der Rechtslastigkeit aufkommen lassen. Da heißt es doch ganz deutlich, wenn auch nur in einem Kurztext versteckt :


"Tu- felix Austria" - lat.: du- glückliches Österreich !!!

Doch jetzt wird es kompliziert: Dieser überschwängliche Gefühlssplitter könnte nach Meinung einiger Sprachforscher ein Übersetzungsfehler sein, abgeleitet von: "Du, Felix aus Trier!" Felix von Trier war Bischof von Trier in der Zeit um 386 bis 398 n.Chr.  Wahrscheinlich war aber den Österteichern nicht der Bischof besingenswert, sondern der Ort Trier !

Trier ist nämlich bekanntlich auch der Geburtsort von Karl Marx, der ja eigentlich alles andere als politisch rechts war.
 
Immerhin hat Marx ja auch seine Ideen und Ideologien 1848 in Wien tatkräftig implantiert mit 3 Vorträgen Er muss die Österreicher doch schon ziemlich beeindruckt haben, denn immerhin gibt es in Wien noch einen "Karl-Marx-Hof" , einen "Karl-Marx-Platz" im Bez. 19 und eine Karl Marx-Straße im 15. Bezirk.
Mehr dazu im Wiki !

Also: Österreich rechts- sicher nicht, über alles Andere kann man diskutieren...

  Ein Land, das Granaten wie Hans Moser, Siegmund Freud, und Mozart hervor gebracht hat,
  kann nicht wirklich schlecht sein.  


  Und immerhin bemühen sie sich ja schon seit Jahrhunderten um so etwas wie Deutsch als Sprache...