Legasthenie ist keine Erfolgsbremse...
unten stehenden Text unbedingt Betroffenen vorlesen !

Buchhändler-Weisheit:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, heißt es.
Stimmt zwar, reicht aber nicht immer.
Manche schaffen es auch ohne Buchstaben-Diplom...
 
Lesen
- es ist hilfreich, aber kein Grund zum Strunzen.

Johannes Gutenberg war Legastheniker! ausgerechnet der Erfinder des Buchdruckes !!
Agatha Christie, berühmte Schriftstellerin, ebenfalls.
Ernest Hemingway, engl. Wortakrobat vom Feinsten,
Albert Einstein, ziemlich klügster Mann der Welt, konnte nicht lesen und schreiben.
(Lieblingslied: ja, das Schreiben und das Lesen...aus J. Strauss jr.´s "Zigeunerbaron")!
Bill Gates, Microsoft-Gründer, hat es als Legastheniker zum Multimilliardär geschafft
Tommy Hilfiger  Dank Analphabetismus zum Milliardär
Ferdinand Piëch Auto-Diktator, tja, Piëch gehabt...
Steven Spielberg war schlecht in der Schule,  Lesenprobleme. Erst vor 10 Jahren attestierte ihm ein Arzt Legasthenie
Marlon Brando war Legastheniker,
Whoopi Goldberg
ist Legasthenikerin,
Prinz Carl Philip
von Schweden,  - Wie sein Vater und seine Schwester
Victoria
leidet er unter Legasthenie.  
 Apropos Schweden:
Ingvar Kamprad, Mr. IKEA, schaut lieber Bilder, das kann er ...
Steve Jobs (hat viele solche geschaffen) gab die Schwäche zu,
Richard Branson, der britische Milliardär, kam auch ohne Lesebrille hoch hinaus...
 
Was auffällt:
 der Anteil der US-Amerikaner unter den Lese- und Schreib-Versager ist exorbitant hoch...
in wie weit das mit der ebenfalls in den U.S.A. extrem hohen Rate an Linkshändern einher geht, ist offen.

Sie alle, und viele weitere Promis, sind oder waren nachgewiesene bzw. geständige Legastheniker !

Weisheit: man muss nicht alles selber können, aber man sollte schon jemanden kennen, der das kann,
was man nicht kann...oder eine verdammt gute Ausrede bereit halten (uff!)

Da fragt sich wohl mancher: "Lerne ich lesen und schreiben, oder werde ich lieber reich?

Übersicht
© Goodlook promotions 2007-2017